Wochenrückblick vom 10.02. bis zum 16.02.

Einen wunderschönen guten Spätnachmittag, meine hochverehrten Friteusenasylanten und willkommen zum allwöchentlichen Wochenrückblick der derben  POMMES, dem mit Abstand derbsten Clan seit der Erfindung des dezimalen Zahlensystems!

Anders als ich es noch in meiner jugendlichen Naivität zu Beginn der Woche vermutete und hoffte, befand ich mich nur einmal in dieser Woche auf unserem derben Teamspeak-Server, was vor allem zwei Verdunklungsrollos von einem namhaften, schwedischen Einrichtungsgeschäft geschuldet war. Diese sorgten bei mir nämlich während des nachmittäglichen Montagevorgangs zu einem beinahe-Tobsuchtanfall und zwei abgebrochenen Bohrern. Aber sie hängen jetzt.

Aber trotzdem war der Einzelbesuch in dieser Woche von Erfolg gekrönt, denn ich durfte während des Zeichnens lurken und den sanften Klängen lauschen, die die derben Dudes Fliege, Eikelele hmm das schmeckt, lader, Repos und Moki von sich gegeben haben, als sie sowohl in DotA2 als auch in CS:GO die virtuellen Schlachtfelder dominierten. Dankend musste ich etwaige Mitspiel-Einladungen ablehnen, da ich stattdessen mit der hohen Kunst der… Kunst beschäftigt war und mich mal wieder auf einen Zeichenauftrag eingelassen habe, der mir mein Taschengeld aufbessern soll.

Also ja, Gametechnisch ging also wieder einiges in dieser Woche. Neben DotA und CS:GO (für das der gute Eikelele hmm das schmeckt sogar das TS wechselt *schockiertnachluftschnapp*) wurde bestimmt – und da lehne ich mich nun weit aus dem Fenster – auch Rocket League und das eine oder andere Browsergame gezockt. Beim letzten bin ich mir sehr sicher, da wir schließlich Spyhole im Clan haben. Shots fired. Bei “South Park: The Stick of Truth” bin ich leider noch nicht weitergekommen, weil… siehe oben.

In unserer WhatsApp-Gruppe ging auch diese Woche nicht viel. Der werte Jannes aka Fliege fragte am Wochenende nach, ob die Möglichkeit bestünde, bei mir das eine oder andere alkoholische Getränk zu verzehren, was ich gekonnt ignorierte, um in Ruhe einige Serien zu gucken (man gönnt sich ja sonst nichts). Repos entgegnete dem mit einer Behauptung über Eikes Teilnahmebereitschaft und einem kurzen Kommentar über die Bedeutung des Ausdrucks “144hz”. Ja.

So, das war es dann auch schon wieder für diese Woche. Sollte ich was essentielles vergessen haben, fühlt euch frei, eure Erlebnisse als Kommentar zu hinterlassen. Ich wünsche euch nun jedenfalls einen angenehmen Abend und mit “Empty Bottles” von Yelawolf einen guten Start ins wohlverdiente Fast-Wochenende!

Gruß, Presi

Wochenrückblick vom 03.02. bis zum 09.02.

Einen wunderschönen guten Donnerstag, meine frech-fidelen Lieblingspommes und -pommösen und willkommen zum allwöchentlichen Wochenrückblick der derben POMMES, dem mit Abstand derbsten Clan seit der Erfindung der Grammatik!

In der vergangenen Woche hat der gute Scout mich durch seine Frage, warum ich ihm nicht beim Instant-Messenger Threema antworte, darauf aufmerksam gemacht, dass ich vergessen habe, besagte Applikation auf meinem neuen Mobiltelefon, welches ich wiederum seit Dezember besitze, zu installieren. Dadurch habe ich ihm ganz fälschlicherweise vorgeworfen, nicht auf meine Antwort zu reagieren. Denn das tat er zwar, bloß konnte ich es nicht lesen. Könnt ihr euch das vorstellen? Witzig, oder?

So, das war es für diese Woche dann auch schon wieder. Ich wünsche euch noch einen angenehmen Restdonnerstag und entlasse euch mit “Fire” von The Prodigy in euer wohlverdientes Fast-Wochenende!

Gruß, Presi

Wochenrückblick vom 27.01. bis zum 02.02.

Einen wunderschönen guten Abend, meine sehr verehrten Genießer-Genossen und willkommen zum allwöchentlichen Wochenrückblick der derben POMMES, dem mit Abstand derbsten Clan seit der Erfindung des Abakus!

Im Westen nichts neues. So lässt sich das Geschehen der vergangenen Woche wohl am besten beschreiben. Wieder befand ich mich einmal (diesmal am Montag) zum Lurken auf unserem Teamspeak-Server, habe gezeichnet, ein wenig South Park: The Stick of Truth gezockt und war der Herr meiner eigenen Welt, da mich auch diesmal keiner besucht hat. Vorwürfe kann ich dennoch keine machen, denn schließlich bin ich ja selbst selten genug auf unserem derben TS.

Stattdessen habe ich das Wochenende bei Freunden in Braunschweig verbracht und dabei nicht nur beim Bouldern meine Hose an der denkbar ungünstigen Stelle zerrissen, sondern auch auf einem Tagesausflug in den Harz erlebt, was es heißt, Sonderparkrechte auf einer Bundesstraße zu erheben, damit das zahlreich vorhandene Touristenvolk sein Gefährt abstellen kann (Hashtag Après Ski – Depp Depp, Johnny Johnny Depp!). Die damit verbundene Wanderung war dennoch schön und entspannend, da lediglich Skilift und Wurmbergseilbahn bis zur Unkenntlichkeit ausgebucht waren.

Währenddessen läuft der Posterverkauf wie erwartet relativ träge. Bislang konnte ich eines an den Mann bringen (allerdings gegen eine Einladung zum Essen, was vom puren Geldwert sogar noch besser war) und habe eine offene Anfrage (wobei mir da nicht mehr geantwortet wird, seit ich auf die Anfrage eingegangen bin. Scout.). Dafür hat meine englische Comicseite themeerkatguy.com in dieser Woche die 100 Like-Grenze geknackt. Hooray!

In unserer derben WhatsApp-Gruppe ging ebenfalls nichts, weshalb ich an dieser Stelle schon am Ende meines Wissens über die Geschehnisse des Clans bin. Um trotzdem noch die eine oder andere Zeile in diesem Artikel zu füllen, hier ein kleines Gedicht:

Rosen sind rot,
Pommes sind gelb,
Ich ess’ lieber Brot,
Kirschblütenfeld.

So, das soll es für diese Woche dann auch schon wieder gewesen sein. Ich wünsche euch noch einen entspannten Restabend und entlasse euch mit “Conquest of Spaces” von Woodkid in euer wohlverdientes Fast-Wochenende!

Gruß, Presi

Wochenrückblick vom 20.01. bis zum 26.01.

Einen wunderschönen guten Donnerstag, meine tüchtigen Frittierfett-Einbalsamierer und Freunde guter Unterhaltungskunst und willkommen zum allwöchentlichen Wochenrückblick der derben POMMES, dem mit Abstand derbsten Clan seit der Erfindung der Farbe Ocker!

Ich falle direkt mit der Tür ins Haus: Ich war gestern Abend von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr im Teamspeak, aber sonst war niemand da. Allerdings will ich niemandem großartig Vorwürfe machen. Wir sind ja schließlich alle stark beschäftigt. Also bestimmt.

Eine Chance auf ein Reallife-Treffen an diesem Wochenende habe ich mir hingegen selbst verbaut. Der gute Jannes aka Fliege wollte am Samstag gemeinsam mit mir und den beiden Herren repos und Eikelele hmm das schmeckt auf das Leben anstoßen, allerdings befinde ich mich zur selben Zeit im weit entfernten Braunschweig und bemühe mich darum, anderweitig soziale Kontakte zu pflegen (Presi der Fgt). Nichtsdestotrotz wünsche ich euch, sofern ihr besagten Plan dennoch durchzieht, ganz viel Spaß und trockne derweil meine Tränen mit Hilfe des Fahrtwindes, was in Anbetracht der nicht ganz so tropischen Temperaturen vielleicht nicht die beste Idee ist…

Was in der vergangenen Woche so von der Allgemeinheit gezockt wurde, vermag ich an dieser Stelle nicht zu sagen, aber ich tippe auf die bekannten Klassiker, sprich: Gegenschlag – Globale Offensive, VdU (Verteidigung der Urahnen) sowie Raketenliga. Ich für meinen Teil konnte an einem Abend sogar auch ein paar Stunden meiner kostbaren Freizeit dafür nutzen, in “Süd Park – der Stock der Wahrheit” ein wenig die Story voranzutreiben. Auf jeden Fall ein sehr lohnenswertes Spiel!

Und was ging so in unserer derben WhatsApp-Gruppe? Eikelele hmm das schmeckt hat in typischer Good-Guy-Eike-Manier den Rest der derben Crew auf das CS:GO-Major aufmerksam gemacht und Jan “Abbuva” Boost sowie Ruther “Ruther” Ruther haben witzige Bilder gepostet.

An dieser Stelle möchte ich fix etwas Werbung in eigener Sache loswerden: Wie ihr ja alle wisst, haben die Comics der derben POMMES seit eingier Zeit eine eigene Facebook-Seite spendiert bekommen (die gestern die 100-Like-Grenze geknackt hat, Oorah!). Auf dieser Seite vertreibe ich jetzt als Privatverkauf die pommifizierte “Entstehung des Adam” als limitiertes 100x50cm-Poster. Wenn ihr jemanden kennt, der diese Vergewaltigung eines Klassikers der Kunst auch gerne bei sich daheim hängen hätte, seid ihr herzlich eingeladen, diese Person darauf zu verweisen. Derben Dank dafür!

Das soll es für diese Woche dann auch mal wieder gewesen sein. Ich verabschiede mich jetzt in meiner gewohnt derben Art und entlasse euch mit “Time” von Jungle in euer wohlverdientes Fast-Wochenende!

Gruß, Presi

Wochenrückblick vom 13.01. bis zum 19.01.

Einen wunderschönen guten Donnerstag, meine liebsten aller lieben Kartoffelquader und willkommen zum allwöchentlichen Wochenrückblick der derben POMMES, dem mit Abstand derbsten Clan seit Verfassung des ersten Buches Mose!

Nach meiner Ansprache der letzten Woche, endlich mal wieder öfter im Teamspeak sein zu wollen, habe ich es tatsächlich einmal geschafft, dieser Ankündigung nachzukommen. Es war der Montag, wenn ich mich korrekt erinnere, und ich befand mich mehrere Stunden in einem eigens neu erstellten Subchannel namens “Lurkviertel” in “Presis Rotlichtbezirk”. Alleine. Auch obwohl ich den guten Eikelele hmm das schmeckt (der sich als einziger qualifiziert zu letztem Wochenrückblick äußerte) via Steam-Chat einlud, mir in dieser einsamen Zeit beizustehen, so redete ich beim Zeichnen doch nur mal wieder mit mir selbst. Und auch sonst war keiner anwesend. Entweder gar nicht da oder auf einem anderen Fgt-TS (sofern ich das Gedächtnisprotokoll korrekt wiedergebe).

Auch eine andere Ankündigung habe ich wahr gemacht: Ich habe endlich damit begonnen, das South Park – Game ” The Stick of Truth” zu zocken. Und tatsächlich muss ich sagen, dass ich schon lange nicht mehr so viel Spaß mit einem Spiel hatte! Zwar bin ich storytechnisch bestimmt noch nicht allzu weit, aber bislang ist die Pseudo-Fantasy-Geschichte über einen allmächtigen Stock unheimlich gut inszeniert, mit witzigen Konversationen dargestellt und in eine überraschend gut spielbare Hülle gequetscht. Für alle, die genauso wie ich nicht wussten, in welches Genre “The Stick of Truth” passt, da sie sich schlichtweg nicht informiert haben: Es handelt sich dabei um ein Open-World-Sidescroller-RPG mit rundenbasierten Teamkämpfen aller Final Fantasy und einem ganz Leichten Drang hin zur Wimmelbildmechanik, wenn man jeden Raum und jedes Geheimnis erkunden will.

Abseits von meinen eigenen Eskapaden wurde aber natürlich auch das eine oder andere Spiel gespielt. So zum Beispiel CS:GO, zu welchem mich zwischendurch der werte Moki eingeladen, das aber doch ohne mich stattgefunden hatte, denn bitch please… Counter Strike… Na gut, tatsächlich befand ich mich zum Zeitpunkt der Einladung nicht am Rechner, bzw. war “afk”, falls euch dieser Begriff noch was sagt, und nahm besagte Einladung vorwiegend deshalb nicht an, aber ich bin mir sicher, ihr hattet auch so einen Riesenspaß… *Träne wegwisch”

Einen Riesenspaß wünscht sich auch der gute Repos, der momentan sehr gerne ein nicht ganz so arcadelastiges Autorennspiel mit einem guten Karrieremodus spielen würde, aber schlichtweg keine Idee hat, was sich dort anbietet. Mein Hinweis, dass zwischenzeitlich “DiRT Showdown” gratis im humblebunde store zu haben war, war in diesem Fall auch nicht genug. Vielleicht könnt ihr Repos ja mit guten Vorschlägen unterstützten. Auf Spyholes Idee, sich den “Euro Truck Simulator” zuzulegen, reagierte der schlechte Armin (und unter anderem genau deshalb heißt er so) mit Schweigen.

So, und während ihr jetzt fleißig überlegt und Vorschläge für Repos sammelt, mache ich mich wieder aus dem Staub und entlasse euch mit “Autobahn” von Ohrbooten in euer wohlverdientes Fast-Wochenende. Schönen Abend noch!

Gruß, Presi

Wochenrückblick vom 06.01. bis zum 12.01.

Einen wunderschönen guten Donnerstagnachmittag, meine sehr verehrten goldgelben Genussstängelchen und willkommen zum allwöchentlichen Wochenrückblick der derben POMMES, dem mit Abstand derbsten Clan seit Erfindung der Geometrie!

Die vergangene Woche ging genau so weiter, wie viele Wochen zuvor schon vonstatten gegangen sind: Ohne mich im Teamspeak. Und auch, wenn mich dieser Zustand gefühlstechnisch zermürbt, so denke ich nicht, dass sich daran in kommender Zeit großartig etwas ändern wird. Höchstens für den einen oder anderen vereinzelten Besuch werde mich dazu hinreißen können, den VOIP-Kontakt zu den anderen derben Dudes zu suchen. Allerdings muss sich das dann natürlich auch lohnen. Deswegen würde ich an dieser Stelle einfach mal gerne in die Runde fragen, wie aktuell eure TS-Aktivität aussieht. Seid ihr noch regelmäßig am Start? Wie groß sind denn so die Chancen, bei einem spontanen Besuch zwischendurch auf einen von euch zu treffen und nicht auf einem leeren Server zu landen (bzw. fast leer und nur… naja, ihr wisst schon)?

Allerdings habe ich zum erneuten Mal den guten Jannes aka Fliege im Reallife angetroffen, als wir uns zu einem romantischen Abend zu zweit im Kino verabredet haben (bitte nicht eifersüchtig werden, SvenR), um den Assassin’s Creed – Film zu sehen, den wir aufgrund des verlorenen Münzwurfes (Und aufgrund des salzigen Eikelele hmm das schmeckt (und natürlich auch aufgrund der rückgratlosen Mehrheit an diesem Abend)) nicht in der großen Gruppe gesehen haben. First things first: Der Film war besser als Rogue One. Zwar immer noch weit entfernt von cinematischen Meilensteinen wie “Shawshank Redemption”, “Memento”, “Herr der Ringe” oder “Independence Day” wusste die Spieleverfilmung mit Michael Fassbender sehr zu unterhalten und vor allem überraschenderweise den Charakter der Spielereihe gut rüberzubringen, auch wenn das klimaktisch aufgebaute Ende etwas zu rasant herbeiforciert wurde. Alles in allem ein ganz passabler Film, den vor allem Fans der Spielereihe schauen sollten.

Und was geht so währenddessen in unserer derben WhatsApp-Gruppe? Der gute Ruther hat am Freitag ein Video eines symphatischen, deutschen CS:GO-Spielers mit uns geteilt, der auf freundliche Art und Weise seinem Gegner zum soeben errungenen Sieg gratulierte, und dazu betont, dass er auf sein Herkunftsland stolz ist, wenn es durch solche Personen repräsentiert wird. Falls ihr es noch nicht gesehen habt, hier: https://www.youtube.com/watch?v=1NJzntzEGls. Außerdem hat der werte repos versucht, uns sein bevorzugtes Kulturgut näher zu bringen, indem er uns zum einen die Youtube-Entertainer “Günther und Hindrich” und zum anderen den Film “Coherence” empfohlen hat. Das Feedback war zugegebenermaßen nicht das allergrößte, aber zumindest in den Youtube-Kanal habe ich kurz reingeschaut. Vorläufiges Fazit: Zu viele Jumpcuts, aber der Gebrauch von amüsanten Untertiteln macht die Videos sehenswert.

Na gut, das soll es für diese Woche dann auch mal wieder gewesen sein. Ich hoffe, ihr habt noch einen angenehmen Restdonnerstag, und wünsche euch mit “Daddy” von die Antwoord einen guten Start ins wohlverdiente Fast-Wochenende!

Gruß, Presi

Wochenrückblick vom 30.12.2016 bis zum 05.01.2017

Einen wunderschönen guten Donnerstag im neuen Jahr, meine allseits gut gelaunten Pommes und Pommösen und willkommen zum allwöchentlichen Wochenrückblick der derben POMMES, dem mit Abstand derbsten Clan seit der Erfindung selbstklebender Etiketten!

Die vergangene Woche war, wie bereits angekündigt, mehr oder weniger ein reallife-Overkill bei den derben POMMES, da wir uns in den letzten Tagen öfter im echten Leben gesehen haben als im gesamten Jahr vorher. Die meiste Zeit haben wir vor allem auf dem Sofa chillox0rt, gesnaxx0rt und diverse alkoholische sowie unalkoholische Getränke zu uns genommen, während wir den einen oder anderen Film angesehen haben (z.B. Interstellar, den ich bis dato noch nicht gesehen hatte), aber zwei “Events” möchte ich an dieser Stelle besonders hervorheben.

Zum Einen war ich nämlich am Freitag mit den derben Herren Fliege, Sven “SvenR” Holocowski, Eikelele hmm das schmeckt sowie Abbuva im Kino, um den neuen Star Wars – Film “Rogue One” zu sehen. Eigentlich wollten alle außer Eike lieber den Assassin’s Creed – Film sehen, aber da sich die anderen Muschis bei der Abstimmung enthalten haben und der Coin-Toss nicht zu meinen Gunsten ausging, durften wir uns stattdessen daran laben, wie die ausgelaugte Star Wars – Kuh ein weiteres Mal qualvoll gemolken wurde. Dass besonders die erste Hälfte des Films stark zu wünschen übrig ließ, wurde dadurch betont, dass der gute Fliege genau dann eingeschlafen ist, als es gerade anfangen wollte, spannend zu werden.

Das zweite große Zusammentreffen (also in dieser Woche – zählt man die vorige Woche dazu, war es das dritte oder vierte große Treffen) fand natürlich am 31.12. statt, denn da feierten wir zusammen Silvester. Wir mussten sogar, da wir so viele Leute waren, kurzfristig zu Fliege, obwohl wir eigentlich bei mir feiern wollten *zwinker zwinker*. Viele verschiedene Highlights dieses Abends könnten hier angesprochen werden, aber wenn ich nun alles vorweg nehmen, hat man beim nächsten Treffen nichts mehr zu erzählen, darum hier nur ein paar speziell herausgepickte:

Ich bin der ungeschlagene Champion im “Lader-Pong” 2016! Nachdem der werte Lader unzählige Kontrahenten in besagtem Trinkspiel vernichtend geschlagen hat (weshalb es kurzerhand nach seiner Majestät benannt wurde), konnte ich, da ich unbedingt noch vor Mitternacht gegen ihn antreten wollte, den Titel in einem spannenden Match an mich reißen, um ihn kurz nach Mitternacht wieder in einer noch spannenderen Revanche zu verlieren. Allerdings blieb Lader nicht allzu lang auf dem Thron, da Moki das Jahr mit einem fulminanten Sieg begann und somit bislang der “Lader-Pong Champion 2017″ ist.

Eingeläutet wurde das neue Jahr natürlich draußen auf der Auffahrt, von welcher man mehr oder weniger gut das mehr oder weniger spektakuläre Feuerwerk der Nachbarschaft bewundern konnte. Um ehrlich zu sein, erinnere ich mich nicht mehr allzu genau an das Feuerwerk, da ich – nicht zuletzt aufgrund der Lader-Pong-Partie – ein wenig meiner Sinne beraubt wurde. Aber dafür kann ich mich sehr gut an SvenR in der Hecke erinnern. Der Lauch.

Außerdem sind mal wieder einige Sachen zu Bruch gegangen, da besonders SvenR in einer grauenvoll nervtötenden Art und Weise dem Alkohol erlag. Die ebenfalls Ethanol-induzierte Aggressivität Flieges machte den Rest der Feier nicht mehr ganz so derbe, aber am nächsten Tag war wieder alles cool.

Alles in allem war der Abend eigentlich ziemlich witzig und unterhaltsam. Unter anderem dabei waren natürlich Lader, Fliege, SvenR, Moki und ich, aber auch die bislang nicht genannten Herrschaften Eikelele hmm das schmeckt, Abbuva, Ruther, whny, repos und scheinbar auch FeanorX, mit dem ich kein Wort gewechselt habe… Viele dieser derben Dudes sind leider auf leicht polnische Art und Weise von dannen gezogen, ohne dass ich etwas davon mitbekommen habe. Tja, schade für die, denn ich hatte im Kofferraum sogar noch Geschenke drin (I’m not even kidding).

So, das war aber auch jetzt wirklich genug Input aus unseren echten Lebenserfahrungen miteinander. SvenR ist wieder daheim, die allgemeinen Kater sind verflogen und kommenden Freitag wird eventuell Assassin’s Creed im Kino geguckt. Ansonsten sollte man vielleicht mal wieder im Teamspeak vorbeischauen…

Für jetzt verabschiede ich mich jedenfalls in meiner gewohnt derben Art mit dem Lied “Freitag Nacht” von Pimpulsiv feat. Casper, Randale 500 und Meister Elch (das, obwohl Silvester auf einen Samstag fiel, dennoch gut auf diesen Tag passt) und wünsche euch noch einen angenehmen Rest-Donnerstag!

Gruß, Presi

Wochenrückblick vom 23.12. bis zum 29.12.

Hallo und einen wunderschönen guten Donnerstag, eine lieben, goldgelb frittierten Freunde guter Unterhaltung und willkommen zum allwöchentlichen Wochenrückblick der derben POMMES, dem mit Abstand derbsten Clan seit der Erfindung des kleinen Einmaleins!

Im Gegensatz zum letzten Donnerstag geht es dieses mal wieder etwas zivilisierter zu, vor allem da ich nicht riskieren möchte, in diesem “jugendsprachlichen” Schema für immer festzuhängen, da der Mensch bekanntermaßen ein Gewohnheitstier ist..,

Auch in dieser Woche belief sich meine Anwesenheit im Teamspeak auf nahezu Null, was allerdings überhaupt nicht weiter schlimm ist, da wir uns (oder zumindest die meisten von uns) nach den ausgiebig gefeierten Weihnachtsfeiertagen in diesem sagenumwobenen Reallife zusammengefunden haben. Sogar unser Liebling-Zwölfjähriger Sven “SvenR” Darmspiegelungski hat den weiten Weg zu uns gefunden und bleibt vom 26.12. bis zum 02.01. bei uns und pennt dabei wechselweise bei Fliege oder mir. Richtig derbe.

Der erste Anlass für ein Live-Wiedersehen war der Geburtstag vom guten Jannühühüüs aka Fliegüühühüü, der am Dienstag das Vierteljahrhundert abschloss. An dieser Stelle natürlich nochmal alles Gute nachträglich! Zusammen mit SvenR, Abbuva, Ruther, Eikelele hmm das schmeckt, meiner Freundin und diversen anderen (O-Ton Ruther: “normalen”) Menschen feierten wir diesen feierlichen Anlass bei reichlich Snacks, Getränken und Musik, für die sich niemand verantwortlich fühlen wollte.

Das nächste Treffen stand am nächsten Abend (also gestern) an, als wir erneut bei reichlich Snacks und Getränken zunächst “Interstellar” und dann “Jackass 2,5″ schauten, quasi um erstmal das Hirn auf Hochtouren arbeiten zu lassen und danach mit leichter Kost zu belohnen. Zusätzlich mit von der Partie war der gute repos aka der schlechte Armin. Und auch heute geht das bunte Reallife-Treiben mit den derben POMMES weiter, denn nach einer ausgiebig mit Schlaf versorgten Nacht bringen wir SvenR in Kürze zu Eikelele hmm das schmeckt, um dann selbst anderweitig Freunde von uns zu besuchen, bevor wir den kleinen Jungen abends wieder abholen und ins Bett bringen können.

Schließlich will SvenR auch Silvester mit den derbsten aller Dudes verbringen und morgen Abend geht es dann noch mehr oder weniger spontan ins Kino… eine ereignisreiche Woche halt. Den Rest erfahrt ihr im Detail wahrscheinlich dann nächsten Donnerstag. Oder ihr seid halt selbst dabei. Joar.

Gut, das war es dann auch schon wieder für diese Woche. Ich wünsche euch noch einen angenehmen Rest-Donnerstag und viel Spaß mit der Final-Rückrunde von Mel-L Techrap gegen Baum (aus gegebenem Anlass).

Gruß, Presi

Wochenrükblik vong 16.12. bis zun 22.12.

1 wumderschonen gutem Frytag (lol), meim aller liebstwährtem Lieblinspomes un wilkom zun allwochendlichem Wochenrükblik vong den derbe POMES, den derbste Klan seid Erfimdung vong den Weinachtfest!

I bim in der lezten Woche ned viel im Tiemspik gewesen was in Grose un Gans daran lag das i keine Zeit für 1 amdere Sache hatte als Vorweinachtzeuge. Genau genomen war i ned 1 mal auf umseren Sörwer aber i han auch ned gezokt also halp so wild lol.

Der Rest vong umseren Klan war evl schong da un am zokken, aber dass weis i ned. Falls die an zokken warn dann han die bestimt so Killaspiele geplayed wie Kaunta Streik, Dotter oder Rokkit Lieg. Evl han Eikelele hnnn das schmekt, abuwa oder Rußa auch Whirlt auf Wolkraft gesuchtet, aber dazu han i schong lang nix mer gehört. Vll wisst ihr ja auch grad ned, was ihr so zokken sollt weil ihr so viele Games hant aber euch ned emtscheiden könnt wie 1 Frau vor den Kleiderschramk lol. Im den Fall hatte Obisoft wegen 30 Jahr Jubeleum 1 Aktion gestartet wo ihr euch 7 Klasiker unsonst holen konntet wie zB Primz auf Börsia, Splimter Sell, Bjond gut & ivel oder Ass as ins Kniet 3 aber den is nu eh zu Emde, also seis drum.

Nach den komenden Weinacht-kirmesdays is den Freude noch lang ned zuende, weil der kuhle Sven “Zwänner” Foitzlinznanobski uns besuchen komt im den hohen Norden. Vong 28. bis 30. Dozember pennt der auch bei mir im der booth aber am einen Tag muss der am Nachmitag iwo anders bleiben weil meim Froindin un i andere Leute besuchen wegen Nachkirmeszeit lol vol wie 1 Hunt. Der Grund für den Besuch vong dem Zwänner ist den Serviester feier bei den derbe Flige wo man den Eintrit in 1 neuem Jahr 2k17 feiert und Filme kukt vong Serviester Stalong zusam mit Anold Schwarzerneger un Star Schauspiler Til Schweighoff. Wie vile Dudes bei Flige sein werden un wi spät den los geht is noch ned vol geklärt aber der gute Wöni komt wol auch nachdem wir den so getriggert han lol.

Was kan i sonst noch so erzälen? Zun einen hat Eikelele hnnn das schmekt gefragt ob jemand evl 1 3,5 zoll-Ramen für 1 SSD hat aber aus unserer Watt-Sepp-Gruppe konte den keiner helfen. Zun amderen han i mich aufgeregt das in meim Tüte Aufbakbrödchen kein gemischt bestroite Brödchen mit Mon, Sesam und Sonnblum-kernen drin waren sondern nur 1 mit Sesam un den Rest mit Sonnblum lol. Auser den han wir noch im Amsatz über den vol schlimme Anschlag in Berling discussed aber nur kurtz.

So den soll es dan auch wider für dise Woche gewesen sein. I wümsche euch noch 1 schonen Rest Frytag und vil Spas mit “Ultimate” vong Denzel Curry.

Grus, Pepsi

Wochenrückblick vom 09.12. bis zum 15.12.

Einen wunderschönen guten Donnerstagnachmittag, meine hochverehrten Pommesgenossen und -genossinnen und willkommen zum allwöchentlichen Wochenrückblick der derben POMMES, dem mit Abstand derbsten Clan seit der Erfindung der Umlaute!

Ein weiteres mal befand ich mich vergangene Woche ein einziges mal in klassischer Findet-Waldo-Manier auf unserem Teamspeak-Server und wurde fast enttäuscht, wäre da nicht der gute Whny gewesen, der sich dazu erbarmte, während seines CS:GO-Deathmatches das eine oder andere Wort mit mir zu wechseln, während ich nach wie vor auf bloßes Lurken aus war. Aber da sonst niemand dazustieß, gibt es hier halt einen Absatz über Whny:

Whny verbrachte seinen Nachmittag nämlich damit, anderen Spielern auf dreisteste Art und Weise zu zeigen, was er so drauf hat. Einzig mit einem Messer bewaffnet machte er einen Deathmatch-Server unsicher und desillusionierte zahlreiche Counter Strike-Noobs, von denen er an der Zahl sogar drei dominierte. Und das macht er alles, obwohl er nebenbei im Studienstress des wahrscheinlich behindertsten Semesters – und zwar des dritten – im Maschinenbaustudium struggled. Auf Nachfrage hin, ob der gute Whny an Silvester gedenkt, mit auf Flieges derbe Neujahrsfeier zu kommen, konnte er noch keine Antwort geben. Eventuell ist hier noch ein bisschen Überzeugungsarbeit nötig.

Apropos Fliege: Den habe ich vor einigen Tagen live dort getroffen, wo ich persönlich kaum jemanden von euch erwarten würde – bei der Arbeit. Zufälligerweise musste er im Rahmen eines Auftrages an irgendeinem Karosseriebauroboter herumwerkeln, während ich in der gleichen Halle mit dem Fahrrad unterwegs war… um Behälterfotos zu machen… Was zwar sehr stupide klingt, war nämlich durchaus wichtig, aber das möchte ich hier nicht vertiefen. Witzig war es auf jeden Fall.

Um ein Haar hätte ich am vergangenen Wochenende auch den guten Scout im Real Life treffen können. Aber da der von seinem Zeitmanagement her der Obernoob des Jahrhunderts ist, wurde daraus nichts. Allerdings habe ich große Hoffnungen, dass man sich Heiligabend über den Weg läuft *zwinker zwinker wink wink*.

Was gab es in dieser Woche noch so Derbes? Keine Ahnung, um ehrlich zu sein. Viel Weihnachtsstress mit Sicherheit, etwas gezocktes Allerlei und d1n hat ein witziges Bild mit dunklem Humor in die derbe WhatsApp-Gruppe gepostet, weil er so ein witziger Kerl mit dunklem Humor ist. Ja.

Gut, das soll es für diese Woche dann auch wieder gewesen sein. Ich wünsche euch noch einen schönen Restdonnerstag und viel Spaß mit dem Human 1-Theme des Warcraft 2-Soundtracks von Glenn Stafford.

Gruß, Presi